Tanztherapie / Körpertherapie/ Coaching 

Einzelarbeit für Erwachsene

Tanz- und Körpertherapie versteht Tanz und Bewegung als Lebensbewegungen und möchte jedem Menschen die Freude an der Bewegung und am Tanzen sowie die Rückbindung an eine achtsame Körperwahrnehmung ermöglichen, um wieder in sich Selbst und dem eigenen Körper "zu wohnen" 

Methoden
Methoden der KLT (Kreative LeibTherapie/https://www.zukunftswerkstatt-tk.de) 
Methoden aus der Stressprävention (Feldenkrais, QiGong, Stressmanagement n. Prof. Reschke, Antistress-Yoga, Achtsamkeitsübungen)
Methoden aus der Integrativen Körperarbeit (Atemgestütztes Bewegen, Bodyconnections & "Bewegtes Wissen" vgl. LBBS/https://www.eurolab-programs.com/ziele/)

schaffen kreative Zugänge zur inneren Lebendigkeit
fördern den Ausdruck der Persönlichkeit
fördern eine differenzierte Wahrnehmung des Körper- und Selbstbildes
dienen der Erweiterung der individuellen Bewegens- und Erlebensmuster
dienen als soziales und künstlerisches Lernfeld 
teilen Bewusstes, Vorbewusstes und Unbewusstes mit
heilen die innere Verbundenheit und die Verbundenheit mit der Welt

Anwendungsgebiete
als Prävention zur körperlichen und seelischen Gesundheit 
als Methode des Kreativen Stressmanagements 
bei psychosomatischen Indikationen 
bei chronischen psychischen Erkrankungen 
in biographischen Krisen 
bei Erschöpfung/Burn-Out
als kreativtherapeutische Trauerarbeit
als somatische Resilienz-Stärkung bei PTBS
als kreativtherapeutische Form der Supervision

LINK: Tanztherapie Imagefilm des BTD / https://youtu.be/IHo7xViK1Vw

 

"Biografie in Bewegung" (Einzelcoaching) 

 

Stärkung der inneren Verbundenheit 

Body-Connections | Körperbild | Atemgestütztes Bewegen 

Stärkung der Verbundenheit mit der Welt 

Dynamic Space  | Non-verbale Kommunikation | Mein persönlicher Raum | Soziale Interaktionen 

Freiraum für Kreativität, Ausdruck und Im-Moment-Sein

 Kontakt zu Sich und der Welt | Achtsamkeit | Sein-Dürfen

Selbst-Bewusstsein | Authentischer Ausdruck

 

Schwerpunkte des Einzelcoaching

Achtsame Körperarbeit 

Atem- und Entspannungsübungen

Übungen der kreativen Leibtherapie | KLT

Übungen aus der Stressprävention

Phantasiereise | Mentale Übungen

Bewegungsrituale |  Bewegungsimprovisation

Gespräch | Prozess-Reflexion 

 

Im eigenen Tempo und entlang persönlich gewählter Bewegungs- und Lebensthemen

eröffnet sich somit die Möglichkeit

 

Verspannungen und Blockaden sanft zu lösen

ganzkörperliche Verbindungen („Body Connections“) zu erspüren 

biographische Bewegungs-, Verhaltens- und Erlebensmuster zu erweitern 

soziale Interaktionsmuster wahrzunehmen und zu erproben

das eigene Körper- und Selbstbild differenzierter wahrzunehmen

Strategien im Umgang mit Stress-Situationen kennenzulernen

Zugänge zu innerer Lebendigkeit (wieder) zu eröffnen

den schöpferischen Ausdruck zu stärken

verborgene Potentiale zu entfalten

Selbstwirksamkeit zu erfahren

mit Wunden zu wachsen

Termine für Einzelcoaching werden je nach Bedarf im Erstgespräch individuell vereinbart  
Büro/Atelier 07222 1589740 (AB)

Mail: k.stoye@tanzkunst.org

Kosten für "Selbstzahler": 70,00 € (pro 60 Min) | 90,00€ (pro 90 Min)

Kosten für Azubis, Student: innen, Rentner: innen, ALG I/II-Empfänger: innen : 50,00 € (pro 60 Min) | 70,00€ (pro 90 Min)

 

INFOS zur KOSTENERSTATTUNG:

"Tanztherapie"/"Kreative Leibtherapie (KLT)" wird zwischenzeitlich von einigen (privaten) Krankenkassen als Zusatzleistung (anteilig) übernommen, teils auch im Rahmen von Prävention/Rehabilitation/Gesundheitsförderung (https://www.kreative-therapie.de; https://www.gkv-spitzenverband.de); die Tanztherapie ist innerhalb der internationalen Forschung Teil der anerkannten Körperpsychotherapien; die KLT wird zwischenzeitlich als psychodynamischer und gestalttherapeutischer Ansatz den tiefenpsychologisch anerkannten körpertherapeutischen Verfahren zugeordnet

"Soziotherapie" (mit tanz-/körpertherapeutischem Schwerpunkt) kann von Ärzten unter bestimmten Voraussetzungen verordnet (§37a SGB V) und von Krankenkassen bezahlt werden (https://www.soziotherapie.de); momentan sind 5  - 10 Termine möglich; hierfür benötigt es ein hausärztliche und/oder sozialpsychiatrische Verordnung!

Durch die Zertifizierung als Kursleiterin "Stressbewältigung/-Management (n. Prof. Reschke" ) MIfW/Universität Leipzig ist es im Einzelfall möglich, Stunden/Kurse zur Stressprävention bei diversen gesetzlichen Kassen (anteilig) erstattet zu bekommen (Stichwort: "Gesetzliche Krankenversicherung im Kostenerstattungsverfahren")

Zur Einreichung der (anteiligen und/oder vollen) Kostenerstattung durch die betreffenden Krankenkassen berate ich Sie gerne im (kostenfreien) Erstgespräch !

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.